„denk.werkstatt“ bei Resopal

Dass Events als Einzelveranstaltung nicht losgelöst von anderen Kommunikationsmaßnahmen eines Unternehmens erfolgreich sein können, beweist das Beispiel „denk.werkstatt“ bei Resopal. Die zweitägige Veranstaltung findet jedes Jahr am ersten Wochenende im November statt und bietet mehr als 300 Architekten, Designern, Planern, Resopalinteressierten und -kunden, Journalisten und Studenten Gelegenheit, über jeweils aktuelle gesellschaftliche Themen nachzudenken, miteinander ins Gespräch zu kommen und über die Themen mit großer Weitsicht neue Ideen für die kreative Arbeit zu gewinnen. Seit nunmehr einem Jahrzehnt fördert die Veranstaltung das Wir-Gefühl unter den Teilnehmern und damit die Verbundenheit zur Marke.

DSCF80482

MSWW ist jedes Jahr bereits ein dreiviertel Jahr vorher in die Themenfindung und die Referentenauswahl involviert. Eine Pressekonferenz vor dem Event stößt auf großes Interesse bei Fach- und Publikumsmedien sowie bei der Lokalpresse. Um die Chance einer Berichterstattung sowohl vor als auch nach dem Event zu erhöhen, lädt MSWW die Journalisten persönlich ein, erstellt Vor- und Nachbericht zur Veranstaltung sowie entsprechende Presse-Informationen zu den Themen in der Pressekonferenz und betreut die Journalisten während des gesamten zweitägigen Events. Für Redaktionen, die nicht am Event teilnehmen können, steht MSWW als Ansprechpartner zur Verfügung und stellt alle Meldungen und Bilder für den Download im Internet bereit.

Nach dem Ende jeder „denk.werkstatt“ nimmt MSWW mit allen Referenten Kontakt auf, sammelt Vortragsunterlagen und übernimmt die Redaktion für eine Buchdokumentation, die die Vorträge jeder Veranstaltung lesefreundlich in Wort und Bild aufbereitet. Seit 2001 sind bereits neun Bände erschienen, der zehnte ist in Arbeit.

« zurück zur Übersicht