PR-Nr. 40200-0106-02/2012
Download PDF

Bad Salzuflen, 06. – 09.02.2012

Zahlreiche Neu- und Weiterentwicklungen von Lehmann

Drei Jahre nach der Übernahme der Huwil-Locks durch die Lehmann-Unternehmensgruppe ist die Zusammenführung der Programme und des technischen Know-hows beider Unternehmen abgeschlossen. Den Anwendern steht damit eine umfassende Bandbreite technologischer Produkte zur Verfügung, um in- und ausländischen Märkten vielfältige Schließmöglichkeiten und unterschiedliche Sicherheitsniveaus anbieten zu können.

Der Schlossspezialist identifizierte die relevanten Kundenaspekte, um sie über alle Programmlinien zu harmonisieren. Daraus resultieren zusätzliche Vorteile für die Kunden, die sich in Flexibilität, Vielseitigkeit und rationellen Fertigungsmöglichkeiten niederschlagen.

Die Neu- und Weiterentwicklungen, die Lehmann zur ZOW 2012 zeigt, im Überblick:

Die neuen Kasten- und Drehstangenschlösser können sowohl mit dem „Prestige“- als auch mit dem „VCS 18.2“- Wechselzylindersystem eingesetzt werden. Auch der Spezialzylinderkern „Prestige Signal“ oder der „Z77 Trikey“-Zylinder, der als GHS-Anlage für „VCS 18.2“ geliefert werden kann, ist kompatibel zur neuen Schloss-Serie.

Bei den neuen Glastürschlössern wurde die bewährte Fallenschlossmechanik aus dem „VCS 18“-Programm auf die „Prestige“-Serie übertragen. „VCS 18.2“-Kunden profitieren von der jetzt durchgängig vorhandenen, auswechselbaren Zylindertechnik.

Für alle relevanten Schlosstypen unabhängig vom Zylindersystem führte Lehmann eine nachrüstbare Schlüsselabzugssperre ein, die auch im eingebauten Zustand jederzeit wieder demontiert werden kann.

Die Vereinheitlichung der galvanischen Oberflächen fördert die Kompatibilität der Systeme untereinander.

Einerseits können „VCS 18.2“-Kunden ab sofort die „FlexiKey“-Kippschlüsselmodelle oder die „Opaline“-Zylinderschlüssel aus der „Prestige“-Serie einsetzen. An-dererseits können „Prestige“-Kunden in Kombination mit „VCS 18.2“-Schlössern „Z77Trikey“-GHS-Anlagen anbieten.

Insgesamt stehen im Bereich der Plättchenzylinder in den Zylindersystemen „Z65“ und „Z77 Trikey“ bis zu 3.800 verschiedene Schließungen für den Objektbereich zur Verfügung.

Hochauflösende Bilder

Für hoch aufgelöste Bilder klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

Bildtext 1: Die Harmonisierung der Programmlinien bringt Anwendern viele Vorteile. Einerseits können „VCS 18.2“-Kunden ab sofort die „Opaline“-Zylinderschlüssel aus der „Prestige“-Serie einsetzen. Andererseits können „Prestige“-Kunden in Kombination mit „VCS 18.2“-Schlössern „Z77 Trikey“-GHS-Anlagen anbieten. Foto: Lehmann


Bildtext 2: Die neue Drehstangenschloss-Generation kann im „Prestige“-System mit designorientierten „Opaline“-Zylinderschlüsseln oder im „VCS 18.2“-System mit sicherheitsorientierten Zylindern der „TRIKEY“-Serie bestückt werden. Foto: Lehmann

Lehmann

Als einer der führenden europäischen Hersteller für mechanische und elektronische Möbel-Schließsysteme mit rund 300 Mitarbeitern und Stammsitz in Minden/Westfalen entwickelt und produziert Lehmann seit 1962 hochwertige Produkte für die möbelherstellende Industrie, zu denen die Branchen Büromöbel, Lager- und Betriebsausstattung, Laden-/Innenausbau, Wohn- und Schlafraummöbel, Hotel- und Objekteinrichtung, Gesundheitswesen sowie Caravan- und Bootsbau zählen. Mehr Informationen unter www.lehmann-locks.com

« zurück zur Übersicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.