PR-Nr. 30400-0048-03/2017
Download PDF

Wellbeing im Büro

Die Tendenz zu offenen Bürolandschaften spiegelt sich in den aktuellen Möbelentwürfen wider. Raumbildende und akustisch wirksame Elemente vermitteln Wohlgefühl am Arbeitsplatz, bieten Freiraum für individuelle Lösungen und tragen nicht zuletzt dazu bei, dass die Arbeit Spaß macht. Mit den Wandelelementen „Silent“ und dem Konferenztisch „Spider“ bietet Febrü neue Lösungen, die die bisherigen Bürowelten perfekt ergänzen.

Das neue Trennwandsystem „Silent“ zeigt sich wandlungsfähig und geht auf die unterschiedlichen Anforderungen im Büro ein. Mitten im Raum, zwischen zwei Arbeitsplätzen, direkt an einem Arbeitsplatz, im Eingangsbereich – kurz überall dort, wo Ruhe und eine optische Abschirmung erwünscht sind, wird das neue Trennwandsystem zum raumbildenden Element, das für Privatheit und Komfort sorgt. Harmonisch abgestimmte Stoffe und Farben erlauben Gestaltung und Kreativität. „Silent“-Wandelemente in fünf verschiedenen Höhen und vier Breiten lassen eine Vielzahl von Kombinationsmöglichkeiten zu. Die Konfiguration geschieht einfach und schnell: Die einzelnen Elemente werden mit Reißverschlüssen verbunden, die jedes Element mitbringt. Ein zu den weich gepolsterten Paneelen kontrastierender Metallfuß bringt die nötige Standfestigkeit. Tischaufsatz- und Tischansatzelemente komplettieren „Silent“ und ermöglichen multiple Anwendungen. Das Zubehör „Silent Add“ bietet praktische Details. Auf einem Gurt, der um das Wandelement gespannt wird, lassen sich nützliche Accessoires mit einen Druckknopf anklipsen: Stifte-, Schlüssel- und Zeitschriftenhalter sowie eine kleine Blumenvase als Gadget sind immer da, wo man sie braucht.

Spider: Filigrane Ästhetik

Der Konferenztisch „Spider“ schafft perfekte Voraussetzungen für erfolgreiche Meetings in entspannter Atmosphäre. Großzügige Dimensionen lassen viel persönlichen Freiraum zu, wenn große Runden tagen. Wo Abstimmungen oder informelle Meetings innerhalb von Projektteams stattfinden, sind kleinere Formate zum gemeinsamen Arbeiten und Besprechen die passende Lösung. Daten- und Kommunikationsanschlüsse stellt die „ComBox“ bereit, die flächenbündig in die Tischplatte eingelassen werden kann.

Verchromte, schräg abgewinkelte Tischbeine sowie Traversen betonen das filigrane Konferenztisch-Design. Darüber hinaus sorgen farbige Metalloberflächen für gestalterischen Spielraum. Die sichtbaren Verbindungen kommen durch verchromte Montageelemente zur Geltung. Für die Tischplatte steht die breite Palette der Febrü-Dekore zur Wahl. Die Dekore „Trend“ und „Trend nature“ lassen jede Optionen, um den Konferenztisch „Spider“ zusätzlich zu veredeln.

Das Trennwandsystem „Silent“ und der Konferenztisch „Spider“ passen perfekt in moderne Büros: Von Einzelarbeit über Teamwork bis hin zu Meeting-Situationen entstehen Wohlfühlräume, in denen das Arbeiten Spaß macht.

Hochauflösende Bilder

Für hoch aufgelöste Bilder klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

Bildtext 1: Wandelemente „Silent“ schlucken den Schall und lassen sich zu raumgliedernden Kompositionen zusammenfügen. Raffiniert ist die Verbindung der Elemente miteinander, die mittels Reißverschlüssen erfolgt. Foto: Febrü


Bildtext 2: Am Arbeitsplatz sorgt „Silent“ für Ruhe und Privatsphäre. Harmonisch abgestimmte Farben kreieren Wohlfühlatmosphäre. Foto: Febrü
Bildtext 3: Mit „Silent Add“ lassen sich die Wandelemente praktisch aufrüsten: Schlüssel, Stifte, Zeitschriften und Broschüren sind immer griffbereit. Foto: Febrü
Bildtext 4: „Spider“ ermöglicht Konferenzkultur – leicht und filigran. Foto: Febrü
Bildtext 5: Ganz in Weiß wirkt der Konferenztisch „Spider“ puristisch. Das eigenständige Design passt in jede Büroraumarchitektur. Foto: Febrü
Bildtext 6: Sichtbare Verbindungen mit verchromten Elementen prägen das elegante Konferenztisch-Design. Foto: Febrü

Febrü

Febrü entwickelt und produziert am Standort Herford mit 170 Mitarbeitern Büromöbel. Die hohe Fertigungstiefe steht für ein breites Produktportfolio, das vom Arbeitsplatz über Stauraum, Konferenz bis hin zu Empfang, Lounge und Akustik reicht. Mehr Informationen unter www.februe.de

« zurück zur Übersicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.