PR-Nr. 20110-0030-12/2013
Download PDF

Ulrich Eggert Consulting

Die Mischung macht’s: Referenten, die nicht auf jedem Kongress sprechen, Themen, die den Handel bewegen, ein Ort, der seit 1995 Bestand hat, und ein Termin, der in dieser Stadt nicht markanter sein könnte. Am 26. Februar 2014, einen Tag vor Altweiberkarneval, lädt Ulrich Eggert zum 16. Trend- und Handelsforum nach Köln. Der Berater will zusammen mit Kollegen, Forschern, Analysten, Praktikern und Managern aufzeigen, was in Handel und Vertrieb in den nächsten Jahren auf die Unternehmen zukommt und wie sie sich darauf einstellen können.

Neun Vorträge von je 40 Minuten greifen zentrale Fragestellungen des Handels auf und bieten Ansatzpunkte für die gemeinsame Diskussion. Ulrich Eggert, Experte der Handels-, Trend- und Zukunftsforschung mit 32-jähriger BBE-Erfahrung, stellt gleich zu Beginn die wichtigsten Punkte aus seiner erst im Herbst dieses Jahres erschienenen Studie „Megatrends Handel II – Trendupdate 2025/30“ vor. Anschließend entwickelt Dr. Susanne Eichholz-Klein, IBH Retail Consultants, ein Handelsszenario 2020 mit der Frage, wo der Handel mittelfristig steht.

Der zweite Vortragsblock startet mit dem Mitveranstalter des Kölner Handelsforums 2014, mit Dr. Kai Hudetz, Geschäftsführer IfH. Er bringt mit „Alles online oder was?“ auf den Punkt, was viele Einzelhändler im digitalen Zeitalter beschäftigt. Ihm schließt sich Judith Halbach, ECC Köln, an. Sie erläutert, wie man Smart-phones richtig im Handel einsetzt.

Einen „eBay“-Insider gewannen die Veranstalter mit Stefan Kuhlmann. Der Head of Strategic and Key Account Management Europe analysiert Status quo, Erfolgsfaktoren und Zukunftsperspektiven für den Omnichannel-Handel. Den Handel als Arbeitgeber rückt Katharina Höing, IfH Köln, in den Fokus. Dabei geht es nicht nur darum, Fachkräfte zu gewinnen, sondern auch um Aspekte der Mitarbeitermotivation.

Den letzten Vortragsblock gestalten Ulrich Eggert, Dr. Markus Preißner und Wolf Jochen Schulte-Hillen. Eggert stellt neue Formate für Handel und Vertrieb vor. Preißner, wissenschaftlicher Leiter an der IfH Institut für Handelsforschung GmbH, nimmt die Teilnehmer mit auf die so genannte „Reise des Kunden“, die Customer Journey. Dabei handelt es sich um einen Begriff aus dem Marketing, der alle Berührungspunkte des Konsumenten mit einer Marke beschreibt, die Einfluss auf die Kaufentscheidung haben. Abschließend wird Wolf Jochen Schulte-Hillen, SHSelection Handelsberatungsgesellschaft mbH & Co. KG, mit einer Foto-Show einen Überblick über die neuesten internationalen Handelstrends und ihre Auswirkungen auf Deutschland liefern.

Die Teilnahme am Kölner Handelsforum 2014 kostet 780 Euro pro Person (exklusive Mehrwertsteuer). Bei einer Buchung bis 20. Dezember 2013 beträgt der Frühbucherrabatt 190 Euro, bis 20. Januar 2014 90 Euro. Mehrere Teilnehmer eines Unternehmens erhalten unabhängig davon einen Nachlass von 100 Euro pro weiterer Person. In der Gebühr sind die Vortragsunterlagen ebenso enthalten wie die Tagungsgetränke und -snacks sowie das Mittagessen.

Ein Anmeldeformular und detaillierte Infos stehen auf der Webseite www.ulricheggert.de zur Verfügung. Auch die von Ulrich Eggert aktuell vorgestellte Studie „Megatrends Handel II – Trendupdate 2025/30“ lässt sich hier als Kurzfassung kostenlos herunterladen.

Ulrich Eggert Consulting

Ulrich Eggert ist über drei Jahrzehnte mit und für den Handel sowie die Absatz- und Konsumgüterwirtschaft beratend und forschend tätig. Seit etwa 1990 beschäftigt er sich mit den Zukunftsentwicklungen in Vertrieb, Handel und Gesellschaft. 2007 gründete er die Ulrich Eggert Consulting in Köln als eigene Beratungs- und Forschungsgesellschaft und ist heute tätig als Markt-, Trend- und Zukunftsforscher, Unternehmensberater, Fachautor, Referent, Moderator und Organisator vielfältiger Veranstaltungen. Zuvor war Eggert für die ehemalige BBE-Unternehmensberatung GmbH in Köln tätig, davon circa 20 Jahre in leitender Funktion, über 13 Jahre als Geschäftsführer. Dabei baute er u. a. die Markt-, Trend- und Zukunftsforschung auf. Eggert gilt als Experte für Strategie, Marketing, Vertrieb, Handel, Zukunftsentwicklungen und Kostensenkungsüberlegungen. Als Unternehmensberater geht es ihm stets um konkrete Schlüsse und Konsequenzen sowie die strategische Umsetzung.

« zurück zur Übersicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.