PR-Nr. PR-Nr. 30400-0005-01/2014
Download PDF

Talkline von Febrü

Der Büroarbeitsplatz pendelt heute zwischen zwei Polen, dem Open-Space-Konzept und dem individuellen Einzelbüro. Dazwischen liegt eine riesige Band­breite möglicher Arbeits­platzgestaltungen, die jedoch alle zunehmend auf Kommunikations- und Kooperations­bereiche setzen. Auf solche Begegnungs­inseln zielt die Loungegruppe „Talkline“ von Febrü, die sich aber auch einfach nur zum Entspannen anbietet.

Der Arbeitsplatz der Zukunft wird vermutlich eher ein Miteinander unterschiedli­cher Büro­formen sein, die Treff- und Kommunikationsbereiche sowie Zonen für Rückzug und Konzent­ration in den Fokus rücken. Diesen Trend greift die Sitz­möbelgruppe „Talkline“ auf. Sie bietet Platz für Brainstorming, spontane Mee­tings und schnelle Abstimmungen im kleinen Team oder dient als Zone für Rück­zug und Konzentration. Die akustisch wirksame Konstruktion in Verbindung mit der Stoffbespannung des Sitzmöbels schirmt die Benutzer von der im Büro übli­chen Geräuschkulisse ab. Bei den Stoffen sorgt eine breite, von dezent bis peppig reichende Farbskala für Gestaltungsvielfalt: Kontrast oder Harmonie, je nachdem wie sich „Talkline“ in die Bürolandschaft einfügen soll. Die einzelnen Module, aus denen sich die Loungegruppe zusammenstellen lässt, unterstützen Planer dabei, Räume entsprechend ihrer Größe zu strukturieren. Kleine quadratische Sitzho­cker ergänzen das Programm, so dass sich die Gesprächsrunde schnell erweitern lässt.

Die Febrü-Planungsabteilung „PlanBar“ setzt auf Kundenwunsch individuelle und auf die Räumlichkeiten zugeschnittene Konzepte um. Vom Einzelbüro über Kon­ferenzräume bis hin zu Open-Space-Lösungen reichen die Planungen für nam­hafte Kunden. „Talkline“ ergänzt die Komponenten Tisch, Stuhl und Schrank und rückt das multifunktionale Büro in den Blick­punkt, das mit wenig Aufwand ver­schiedene Zwecke erfüllt und die Leistungsfähigkeit unter­stützt.

Hochauflösende Bilder

Für hoch aufgelöste Bilder klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

Bildtext 1: Entspannen im Open-Space-Büro: Die Loungegruppe „Talkline“ schirmt die Benutzer durch ihre akustisch wirksame Konstruktion in Verbindung mit der Stoffbespannung der Sitzmöbel von der im Büro üblichen Geräuschkulisse ab. Die Planungsabteilung „PlanBar“ realisierte dieses Konzept für einen namhaften Kunden. Foto: Febrü







Bildtext 2: „Talkline“ bringt Farbe ins Büro. Dieser Treff- und Kommunikationsbereich entstand im Kundenauftrag. Foto: Febrü
Bildtext 3: Die Loungegruppe „Talkline“ ergänzt die Komponenten Tisch, Stuhl und Schrank, so dass mit wenig Aufwand ein multifunktionales Büro entsteht. Foto: Febrü
Bildtext 4: Die „Talkline“-Module unterstützen Planer dabei, Büroräume zu strukturieren. Sitzhocker gehören zum Programm, so dass sich kleine Gesprächsrunden bei Bedarf erweitern lassen. Foto: Febrü

Febrü

Febrü entwickelt und produziert am Standort Herford mit 170 Mitarbeitern Büromöbel. Die hohe Fertigungstiefe steht für ein breites Produktportfolio, das vom Arbeitsplatz über Stauraum, Konferenz bis hin zu Empfang, Lounge und Akustik reicht. Mehr Informationen unter www.februe.de

« zurück zur Übersicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.