PR-Nr. 40200-0091-03/2011
Download PDF

Schließ- und Sicherheitstechnik zeigt viele Facetten

Innovative Konzepte, die nicht nur über die Sicherheit sowie über die komfortable Nutzung der Möbel entscheiden, sondern auch als durchgängiges System spezifische Kundenanforderungen realisieren, zeigt Lehmann zur diesjährigen interzum in Köln.

Als Spezialist für das mechanische Schließen und Vorreiter für elektronische Schließsysteme widmet sich Lehmann beiden Bereichen mit Neuentwicklungen und Produktergänzungen. Dabei dominiert der Systemgedanke die Entwicklungen, so dass unabhängig von der Möbelanwendung oder der Schlossmechanik das jeweilige Produktportfolio durchgängig zum Einsatz kommen kann.

Unter dem Motto „Der Schlüssel im Kopf“ (free address locks’) greift der Mindener Schlossspezialist die Thematik der Zahlenschlösser (Dial Locks) auf, um so die Lücke zwischen dem Schließen mit Schlüssel und dem elektronischen Schließen zu füllen. Mechanische und elektronische Lösungen werden gezeigt, die durchgängig alle Schließmechaniken einbinden und bei Schubkästen, Klappen, Drehtüren, Schiebtüren, Bürocontainern und Karteischränken – kurz bei allen Möbelanwendungen – für eine komfortable Nutzung sorgen.

Dem Nachrüstbedarf widmet sich ein elektronisches Schloss für Container und Karteischränke, das, ohne die Konstruktionsmaße zu verändern, gegen ein mechanisches Schloss ausgetauscht werden kann. Insgesamt bestimmt der System-gedanke den Bereich des elektronischen Schließens, so dass individuelle Anforderungen mit den Varianten eines Produktes realisiert werden können.

Die freie Wahl der Zylinderposition ist für Designer ein en-scheidendes Kriterium bei der Entwicklung neuer Möbelentwürfe. Neue Schließsysteme für Container und Kartei-schränke bringen zeitgemäßes Büromöbeldesign, Sicherheit und technisch perfekte Funktion auf einen Nenner.

Hochauflösende Bilder

Für hoch aufgelöste Bilder klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

Bildtext: Über eine frei codierbare Tastatur lässt sich das elektro¬nische Schließsystem „M400 TA“ schließen. Für Sicherheitsfächer in unterschiedlichsten Einsatzbereichen bietet das Schließsystem Sicherheit, flexible Nutzung und einfache Bedienung. Foto: Lehmann

Lehmann

Als einer der führenden europäischen Hersteller für mechanische und elektronische Möbel-Schließsysteme mit rund 300 Mitarbeitern und Stammsitz in Minden/Westfalen entwickelt und produziert Lehmann seit 1962 hochwertige Produkte für die möbelherstellende Industrie, zu denen die Branchen Büromöbel, Lager- und Betriebsausstattung, Laden-/Innenausbau, Wohn- und Schlafraummöbel, Hotel- und Objekteinrichtung, Gesundheitswesen sowie Caravan- und Bootsbau zählen. Mehr Informationen unter www.lehmann-locks.com

« zurück zur Übersicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.