PR-Nr. 50100-0245-08/2014
Download PDF

Premium-Einrichter orientieren sich neu

Das Premium-Segment unter den Einrichtungshäusern gilt als Nischenmarkt. „Das Massengeschäft läuft in anderen Kanälen“, betont Meinolf Buschmann, Geschäftsleiter Wohnen + Schlafen der GARANT Gruppe. Manch ein Verband scheint die Lust zu dieser Prestigeschiene verloren zu haben. Nicht so das Modul GARANT Wohndesign, das nach eigener und vielfach bestätigter Einschätzung ein außergewöhnliches Hersteller-Portfolio mit namhaften Markenlieferanten vorhält und mit einem aus dem üblichen Möbelverkauf positiv herausfallenden Fachhandels-Marketing überzeugt. Man sei mit einem bis dato stark zweistelligen Plus zum Vorjahr auch wegen der Kollektionsmarke AERA sehr erfolgreich unterwegs, heißt es bei GARANT. Der seit 1. Juni verantwortliche Wohndesign-Modulmanager Marc Mispelkamp darf sich außerdem über den Zuwachs durch neue Handelspartner freuen.

Bereits seit Jahresbeginn kam das von Inhaber Elvir Cavkic geführte Unternehmen Wohnen & Schlafen in Münster dazu. Für die zwei Häuser mit insgesamt rund 1.000 m² Verkaufsfläche war der über die Verbands-Kollektion und Zentralregulierung bereitgestellte Herstellerrahmen ausschlaggebend für den Wechsel von GfM zu GARANT Wohndesign.

Mitte des laufenden Jahres nahm GARANT Wohndesign auch das bisher verbandsfreie Einrichtungshaus Gilbert + Kapfer in Neumarkt als Handelspartner auf. Dieses bereits 2010 von der Zeitschrift Architektur & Wohnen unter den 200 Top-Einrichtern Deutschlands gelistete Haus führt zurzeit umfangreiche Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen durch. Dabei wird die Initiative „Raumwerk Neumarkt“ vorangetrieben, die ab November unter einem Dach internationale Möbelmarken, kreative Innenarchitektur sowie qualifiziertes Handwerk rund um Haus und Einrichten als gebündeltes Hochwertangebot präsentieren wird.

Als herausragende Anerkennung des Konzeptes sieht man in der GARANT Gruppe die Unterschrift von zwei weiteren Häusern, die sich ab 1. Januar 2015 der Verbundgruppe anschließen:

Mit der Möbel Dembny GmbH in Solingen wechselt ein weiteres GfM-Mitglied zu GARANT Wohndesign. Das in den 50er Jahren gegründete Familienunternehmen wird heute in dritter Familiengeneration von den Brüdern Michael, Uwe und Frank Dembny geführt. Auf drei Etagen mit 1.800 m² Verkaufsfläche führt das 1995 erbaute repräsentative Haus Premium-Möbel und Markenküchen. Hinzu kommen die Raumgestaltung, eine integrierte Polsterei und ein hauseigener Montageservice. Der Einzugsbereich der Stammkunden für gehobenes Einrichten geht weit über die Grenzen von Solingen hinaus.

Erwähnenswert ist auch die Akquisition des Einrichtungshauses Gwinner in Pforzheim. Seit der Gründung im Jahr 1985 wechselte das Unternehmen mehrmals seinen Standort, um nun seit 2012 an der Karlsruher Straße ein repräsentatives Haus mit 2.000 m² Verkaufsfläche zu führen. Mit den Geschäftsführern Joachim, Elke und Norman Gwinner entwickelt sich das derzeit noch bei MZE als Mitglied geführte Haus in zweiter und dritter Familiengeneration zu einer festen Adresse für Premium-Einrichtungen, wozu GARANT Wohndesign mit seinem Angebotsportfolio als perfekte Ergänzung gesehen wird.

GARANT Wohndesign Modulmanager Marc Mispelkamp freut sich über die neuen Referenzen, die mit ihren Entscheidungen für die GARANT Gruppe eine gute Grundlage für weitere Akquisitionen liefern. „Unsere AERA-Kollektion wird für ambitionierte, design- und wertorientierte Fachhändler immer interessanter. Dies gilt sowohl für bisher verbandsfreie Häuser, die einen margensicheren Kollektionsunterbau zu ihren Top-Herstellermarken suchen, als auch für Händler anderer Verbundgruppen, die eine Perspektive und Unterstützung im Hochwertbereich vermissen“, resümiert Marc Mispelkamp.

Garant Gruppe

Die Garant Gruppe ist eine Verbundgruppe für nationales und internationales Möbelhandelsmarketing mit 4.000 Handelspartnern in 19 Ländern.

« zurück zur Übersicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.