PR-Nr. 50100-0219-06/2013
Download PDF

Markenumstellung bei GARANT

Im November 2012 angekündigt, zum GARANT Chefforum am 14. und 15. Juni in Heidelberg präsentiert: Die neue Markenarchitektur der GARANT Gruppe. Die angereisten 260 Gäste erlebten eine Premiere, die trotz langer Vorbereitungszeit mit internen und externen Arbeitsgruppen unter strengster Geheimhaltung entwickelt wurde. Der Überraschungseffekt erzielte seine Wirkung.

Vorstand Jens Hölper lieferte eine überzeugende Begründung, warum die bisherige Markenwelt der Verbundgruppe dem geltenden Trend angepasst und für die Zukunft zeitlos ausgerichtet wurde. Aus dem bisherigen Gruppenlogo „GARANT-MÖBEL“ wurde der Begriff Möbel gestrichen, da sich das gesamte Spektrum des in der Gruppe verbundenen Handels und Handwerks nicht mehr unter der Überschrift Möbel subsumieren lässt. Die in den zurückliegenden dreißig Jahren entstandenen und durchaus erfolgreichen und jeweils eigenständigen Einzelmarken wie Garant für gutes Wohnen, Küchen-Areal und viele andere mehr hatten den visuellen Bezug zur Gruppenstärke verloren und sorgten durch ihre Vielfalt für schwindende Orientierung im Sinne einer konsequenten Markenstrategie. Die präsentierte Übersicht verdeutlichte, dass man sprichwörtlich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sah.

Jens Hölper: „ Mit der evolutionären gestalterischen Auffrischung der GARANT Fachhandels-Marken werden wir sowohl den gestiegenen Design-Ansprüchen der Endkunden als auch den Bedürfnissen unserer Partner gerecht. Mit Hilfe der modernisierten GARANT Fachhandels-Marken GARANT Gutes Wohnen, GARANT Wohndesign, GARANT Küchen Areal, GARANT Gutes Schlafen und GARANT Profi und dem neu formierten GARANT Partnermarketing werden Sie Ihre Anziehungskraft als Fachhändler steigern und Ihre Wettbewerbsfähigkeit verbessern. Mit den neuen Fachhandels-Marken zeigen Sie künftig noch wirkungsvoller, dass Sie als Fachhändler eine spezielle Kompetenz besitzen.“

In allen präsentierten simulierten Praxisbeispielen wurde allen Teilnehmern aber auch klar, dass sich hier niemand auf den Weg macht, allen Handelspartnern im Sinne eines Franchise-Konzeptes eine einheitliche Marke und ein unverwechselbares Outfit überzustülpen. Der lokale Hero ist der Händler mit seiner Marke und seinem Profil vor Ort. Hölper: „Wenn wir eins nicht wollen, dann ist es die Gleichmacherei“. Die GARANT Fachhandels-Marken ordnen sich unter und betonen so die Zugehörigkeit eines Hauses vor Ort zu einer großen und starken Gruppe. Die sich daraus ergebenden Synergien im Marketing, im Marktauftritt und bei der individuellen Gestaltung der Häuser unterstützen die Durchsetzung der Philosophie auf breiter Ebene. Das GARANT Partnermarketing, das mit eigener Agentur an den Start geht, unterstützt dabei den Handel vor Ort. Eine im Vorfeld des Chefforums durchgeführte Umfrage hatte ergeben, dass 94 Prozent der Händler eine derartige Dienstleistung in Anspruch nehmen würden.

So bleibt auch ein Konzept der Vergangenheit mit deutlicher Zuordnung weiter bestehen. Jens Hölper: „Mit den profilierten und erfolgreichen Kollektions-Marken AERA, LIVA und MORGANA hat die GARANT Gruppe in Zusammenarbeit mit der Industrie und zahlreichen aktiven Handelspartnern bewiesen, dass sich gut geführte Eigenmarken erfolgreich durchsetzen. Diesen erfolgreichen Weg wollen wir konsequent fortsetzen und somit Ihre Rolle als GARANT Fachhändler stärken – damit Sie auch unter verschärften Wettbewerbsbedingungen stets die richtigen Kunden finden.“

Die neue GARANT Markenarchitektur wird zunächst in sieben Pilothäusern umgesetzt. Albiez in Bensheim, Wolter in Brunsbüttel, Kleinmanns in Kleve, Rathje in Holstenniendorf, van Weyck in Ahaus, Manteuffel in Recklinghausen und Peis in Winterberg. Die Häuser werden bei dieser Gelegenheit teilweise komplett umgestaltet. In kurzen eingespielten Filmsequenzen begrüßten die Inhaber diese Initiative und begründeten ihre Bereitschaft, die Modernisierung in Angriff zu nehmen. Am Ende des Tages sammelte der Vorstand dann zahlreiche Absichtserklärungen weiterer Handelspartner, die sich zur Umstellung bereit erklärten.

Konsequent umgesetzte Markenstrategie

Nach der Vorstellung der neuen Markenarchitektur am ersten Tagungstag dekorierte das Veranstaltungsteam den Veranstaltungssaal im Heidelberger Kongresshaus im neuen Erscheinungsbild. Neben den großen Displays mit den neuen Fachhandels-Marken und dem immer wiederkehrenden neuen Claim „Mit ganzem Herzen für Fachhandel und Fachhandwerk“ lagen neben den Tagungsmappen auch neue Kugelschreiber mit neuem Gruppenlogo.

Gleichzeitig frei geschaltet wurde der neue Internetauftritt der GARANT Gruppe unter www.garant-gruppe.de. Als Begrüßungsseite strahlt das GARANT Team hinter der auch den Handel animierenden Schlagzeile „Mit ganzem Herzen für Fachhandel und Fachhandwerk“. In der Umsetzung im Handel heißt es dann: „Mit ganzem Herzen Fachhändler“.

Hinter den lückenlos und informativ aufgefüllten Tags Über uns, Handeln und Gewinnen, Einkaufen und Profitieren, Qualifizieren und Profilieren sowie Finanzieren und Versichern finden sich in zahlreichen Untergliederungen alle wissenswerten Informationen für existente und potentielle Handelspartner, wobei letzteren auch erklärt wird, wie man Partner der GARANT Gruppe wird.

In der Kopfleiste gibt es darüber hinaus den Link zur neuen Seite www.moebelwelten.de. Diese für Endverbraucher entwickelte Internetpräsenz bietet Informationen zu den Themen Wohnideen, Kochgenuss, Schönschlafen, Traumbäder und Grünwohnen. Unter Shoppingpartner findet der Interessent nach Eingabe seiner Postleitzahl die in einer Karte markierten Händler in seinem Einzugsbereich. Gleichzeitig wird ein integriertes Gewinnspiel dafür sorgen, dass neuen Kundenadressen generiert werden.

Auf der Homepage der „moebelwelten“ beschleunigen direkte Links den Zugang zu redaktionell aufbereiteten Wohnthemen sowie zum Abverkaufsportal www.mein-ausstellungsstueck.de .

Kurz gesagt: moebelwelten.de ist der virtuelle Showroom der GARANT Gruppe Rheda-Wiedenbrück. Hier gibt es eine Auswahl der schönsten Polstermöbel, Wohnmöbel, Esszimmer, Arbeitszimmer, Kinderzimmer, Schlafmöbel, Schlaf-Accessoires, Schlafsysteme, Küchen und Hausgeräte sowie Bäder und Haustechnik-Lösungen. Und überall steht im Vordergrund, dass mit diesem neuen Internet-Auftritt die Frequenz in den Ausstellungen der Partner gesteigert werden soll.

Die gesamte und hier nur an wenigen Beispielen beschriebene Umstellung des Markenauftrittes darf als gigantische Herkulesaufgabe bewertet werden. Die Perfektion überzeugte die Gäste des GARANT Chefforums. Sie ist aber auch Herausforderung, mit dem angekündigten Partnermarketing in die Umsetzung vor Ort einzutreten.

Hochauflösende Bilder

Für hoch aufgelöste Bilder klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

Bildtext 1: Aus der GARANT-MÖBEL-GRUPPE wird die GARANT GRUPPE. Die Dachmarke gibt das Design für alle anderen Logos vor.





Bildtext 2: Die Fachhandels-Marken der einstigen Module stehen stets im direkten Kontext mit dem GARANT Logo.
Bildtext 3: Die Partner des Garant Geschäftsbereiches BAD + HAUS treten künftig bei entsprechender Qualifikation als GARANT Profi auf.
Bildtext 4: Neues Erscheinungsbild auch im Internet. Mit der Präsentation der neuen Markenarchitektur wurde auch die Homepage der GARANT Gruppe freigestaltet, die auf ihrer Startseite das Team zeigt, das hinter dem neuen Claim „Mit ganzem Herzen für Fachhandel und Fachhandwerk“ steht.
Bildtext 5: Ob von der Gruppen-Seite verlinkt oder direkt angewählt: Der neue Internet-Auftritt moebelwelten.de informiert Endkunden über alles, was man zum Einrichten wissen muss und bei welchem Handelspartner man einkaufen kann.
Bildtext 6: Die konsequente Umstellung auf das neue Erscheinungsbild setzt sich bei den Handelspartnern fort. Bei Küchen Areal Partner Peis in Winterberg wird der Relaunch von außen sichtbar.
Bildtext 7: Konsequent setzt sich die Markenstruktur im Inneren des Hauses Peis fort und vervollständigt sich durch den LKW.
Bildtext 8: Einen Vorschlag zur Umsetzung bei Möbel Rathje in Holstenniendorf zeigt, wie das Haus mit einfachen Mitteln an Größe und Profil gewinnt.
Bildtext 9: Auch Bettenland Manteuffel ließ sich einen Vorschlag präsentieren, der Marke und Fassade als Einheit erscheinen lässt.

Garant Gruppe

Die Garant Gruppe ist eine Verbundgruppe für nationales und internationales Möbelhandelsmarketing mit 4.000 Handelspartnern in 19 Ländern.

« zurück zur Übersicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.