PR-Nr. 50100-0233-11/2013
Download PDF

Pressekonferenz GARANT Partnerforum 9.11.2013

GARANT Gruppe setzt auf stabilen Umsatz

Für das laufende Geschäftsjahr 2013 vertraut die GARANT Gruppe, Rheda-Wiedenbrück, darauf, ihren Umsatz auf Vorjahresniveau halten zu können. Wie es während eines Pressegespräches anlässlich des am 9. und 10. November 2013 im A2 Forum veranstalteten Partnerforums der Verbundgruppe hieß, weise der aktuelle Umsatz per 30. September in Deutschland ein Plus von 0,3 Prozent aus. Traditionell nennt der Verband keine konkreten Zahlen. Die Zahl der Handelspartner sei von 1.709 auf 1.758 gestiegen, erklärten die Geschäftsführer der GARANT Holding GmbH, Torsten Goldbecker und Jens Hölper.

In 2012 war die Gruppe um satte 7,8 Prozent gewachsen, wobei sich bereits im 2. Halbjahr deutliche konjunkturelle Eintrübungstendenzen in der Branche erkennen ließen, die sich im Jahr 2013 mit einem extrem schwachen Sommer fortsetzten. Für das kommende Jahr erwarten die Geschäftsführer Torsten Goldbecker und Jens Hölper wieder ein moderates Wachstum. Ihren verhaltenen Optimismus begründen sie mit der Überzeugung, dass die neuen Marketing-Aktivitäten vor Ort greifen und den Handelspartnern neue Wachstumschancen in ihrem lokalen Wettbewerbsumfeld erschließen. „Wir werden in diesem und im kommenden Jahr einen siebenstelligen Betrag in das Partnermarketing investieren und sind sicher, dass sich daraus Erfolg ableiten wird“, so die gemeinschaftliche Aussage der Geschäftsführer.

Mit einer in der Branche viel beachteten modernisierten Markenstruktur organi-sierte sich die Gruppe 2013 in fünf konsequent auf Markenstrahlkraft ausgerichtete Branchen-Cluster unter dem Dach der Traditionsmarke GARANT: „GARANT Gutes Wohnen“, „GARANT Wohndesign“, „GARANT Gutes Schlafen“, „GARANT Küchen Areal“ und „GARANT Bad + Haus“. Im Wohnbereich bündelt Gutes Wohnen 242, Wohndesign 68 Handelspartner. Beide Segmente addierten sich im Vorjahr auf 311 Handelspartner. Der Bereich Gutes Schlafen nahm insgesamt um zehn auf 118 Handelspartner zu. Küchen Areal wuchs um 18 auf 352 Handelspartner. Der Bereich Bad + Haus weist 978 Handelspartner (22 mehr als 2012) aus.

Grundsätzlich habe man sich, so die Geschäftsführer, von dem allgemeinen negativen Branchentrend positiv absetzen können. Aus den letzten per 31.8. ermittelten Branchendaten sei ersichtlich, dass die deutsche Möbelindustrie im Inland ein Umsatzminus von fünf Prozent hinnehmen musste. Für die ersten acht Monate schlug darüber hinaus auch ein Importminus von 4,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu Buche. Vor diesem Hintergrund sehe man das für den Wohn- und Küchenbereich per 30.9. ermittelte Umsatzergebnis der GARANT Gruppe mit 0,4 Prozent Plus als durchaus positives Ergebnis. Im Detail hätten dazu die Umsatzzahlen wie folgt beigetragen: Gutes Wohnen – 4,5 Prozent, Wohndesign – 5,9 Prozent, Gutes Schlafen + 14,3 Prozent und Küchen Areal + 0,2 Prozent.

Im Bereich Bad + Haus habe man 2013 im Vergleich zur allgemeinen Branchen-entwicklung eine leicht unterdurchschnittliche Umsatzentwicklung mit einem Minus von 1,9 Prozent hinnehmen müssen. Hintergrund dafür sind unter anderem auch Bereinigungen in der Lieferantenstruktur. Denn bei der Zusammenarbeit mit den Handelspartnern sowie mit strategischen Lieferantenpartnern stehe künftig klar qualitatives vor quantitativem Wachstum im Mittelpunkt. Mit einer neuen Organisationsstruktur für die Bereiche Bad, Haustechnik und Energiemanagement wolle man konzentriert neue Ziele ansteuern, da der Bereich Energieeffizienz Wachstum in einem neuen Geschäftsfeld verspreche.

GARANT Partnerforum markiert Start für 2014

Traditionell gilt das Partnerforum als Startschuss für Kollektions- und Marketing-aktivitäten im kommenden Jahr. Insgesamt stellen 175 Lieferanten aus, von denen 32 Hersteller aus Italien, der Schweiz, Österreich und Belgien sowie aus den Niederlanden, Dänemark, Spanien, Polen, Tschechien und den USA kommen. 58 Aussteller decken den Bereich Gutes Wohnen, LIVA und AERA ab. 56 Aussteller gehören zum Modul Bad + Haus. Küchen Areal versammelt 32 Aussteller, und dem Thema Schlafen sind 29 Aussteller verbunden. Die Anbieter aus elf Ländern zeigen in der Regel ihre durch die Einkaufskommissionen selektierten Programme für die Frühjahrsaktionen. Darunter finden sich viele Neuheiten für die exklusiven Kollektionsmarken LIVA und AERA sowie für die neue Kollektion mit dem Namen „GARANT Collection“, die die Kern- und Werbesortimente der Vollsortiments-Häuser mit Referenz auf die traditionsreiche Möbelmarke GARANT bündelt und diesen Partnern neue, wettbewerbsneutrale Impulse bieten will.

Schwerpunkt der Ausstellung bildet auch das verstärkte, auf Handelsmarketing zielende Dienstleistungsangebot. Die als GARANT Partnermarketing Agentur agierende, neu gegründete Heimspiel Marketing GmbH mit Sitz in Troisdorf demonstriert ihr Leistungsportfolio ebenso wie die Bereiche Ladenbau, E-Commerce, Finanzierung und Qualifizierung der GARANT Akademie, die sich auf Beratung des Handels und des Handwerks vorbereitet haben. In Workshops und in individuellen Beratungsgesprächen können sich die Besucher während des Partnerforums ausführlich über die Möglichkeiten zur Geschäftsoptimierung informieren.

Aufgrund der Anmeldungszahlen zum Besuch des Partnerforums sei damit zu rechnen, dass die mehr als 1.200 Besucher aus dem Handel ein Einkaufsvolumen von circa 70 Prozent des Gruppenumsatzes repräsentieren. Mit dieser auf das Wochenende konzentrierten Veranstaltung wird sichtbar, wie sich die GARANT Gruppe durch Veränderung den facettenreichen Herausforderungen des Marktes stellt.

Hochauflösende Bilder

Für hoch aufgelöste Bilder klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

Bildtext: Torsten Goldbecker und Jens Hölper, Geschäftsführer der GARANT Holding GmbH, zeigen sich zum GARANT Partnerforum am 9. November 2013 davon überzeugt, dass die neuen Marketing-Aktivitäten im kommenden Jahr ein moderates Wachstum sicherstellen. Foto: Garant

Garant Gruppe

Die Garant Gruppe ist eine Verbundgruppe für nationales und internationales Möbelhandelsmarketing mit 4.000 Handelspartnern in 19 Ländern.

« zurück zur Übersicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.