PR-Nr. 30400-0004-12/2013
Download PDF

Febrü-Geschäftsführer Stefan Schneider scheidet aus

Stefan Schneider, Geschäftsführer der Febrü Büromöbel Produktions- & Vertriebs-GmbH, Herford, verlässt das Unternehmen nach nur neun Monaten Mitarbeit. Das gaben die Gesellschafter am 11. Dezember 2013 bekannt. Schneider, der im April 2013 als Nachfolger des langjährigen und in den Ruhe­stand verabschiedeten Geschäftsführers Gerhard Homburg eingestellt wurde, leitete seither die Geschäftsbereiche Produktion, Einkauf und Finanzen. Aufgrund der sofortigen Freistellung von Stefan Schneider ist Udo Donges, der geschäfts­führender Gesellschafter ist, alleiniger Geschäftsführer des Herforder Büro­möbelherstellers.

Febrü startete 1997 durch ein Management Buy-out mit 40 Mitarbeitern. Mit großer Fertigungstiefe, eigenem Metallgestellbau und mit Designpreisen ausge­statteten Innovationen behauptet sich das Unternehmen in dem schwer um­kämpften Büromöbelmarkt. Febrü beschäftigt zurzeit 130 Mitarbeiter in Produk­tion, Vertrieb und Verwaltung.

Hochauflösende Bilder

Für hoch aufgelöste Bilder klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

Bildtext: Stefan Schneider, Febrü-Geschäftsführer seit April 2013, scheidet nach neun Monaten aus dem Unternehmen aus.

Febrü

Febrü entwickelt und produziert am Standort Herford mit 170 Mitarbeitern Büromöbel. Die hohe Fertigungstiefe steht für ein breites Produktportfolio, das vom Arbeitsplatz über Stauraum, Konferenz bis hin zu Empfang, Lounge und Akustik reicht. Mehr Informationen unter www.februe.de

« zurück zur Übersicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.