PR-Nr. 30700-0004-01/2011
Download PDF

imm cologne, 18. – 23. Januar 2011

Egal wie groß, klein oder schwer: Hauptsache gut sitzen

Nur anschauen und schön finden, das reicht nicht, wenn es um die Passform von Stühlen geht. Hier ist ausführliches Probesitzen ein Muss, damit die Sitzergonomie hinterher stimmt. Die Caresse Holzmanufaktur bietet Maßstühle, die Rücken von X bis XXL schmeicheln. Neben einer neuen Modelllinie, die der Stuhlhersteller anlässlich der imm cologne zeigt, können jetzt auch schwergewichtige Menschen Ergonomiefallen vermeiden.

Die neuen Modelle setzen auf Gradlinigkeit. Die reduzierte Form hält sich bewusst zurück und bringt die Naturhölzer – wahlweise Kernbuche, Ahorn, europäischer Kirschbaum oder amerikanischer Nussbaum – voll zur Geltung. Mit körperfreundlichen S-Form-Sitzen, Muldensitzen, Armlehnen sowie Polstersitzen zeigt sich die neue Modelllinie variantenreich.

Wie bei der gesamten Caresse-Palette ist auch bei den neuen Modellen der Besitzer das Maß aller Dinge. Die Sitzhöhe lässt sich auf die jeweiligen Körpermaße – für Menschen ab 1,50 Meter bis hin zu Körpergrößen über 2 Meter – individuell abstimmen. Von der Körpergröße hängt aber nicht nur die Sitzhöhe, sondern auch die Sitztiefe ab, die maßgeblich über den gesunden und entspannenden Sitzkomfort entscheidet. Lieblingsplatz statt unbequemer Kompromisse, das gilt auch für schwergewichtige Menschen, die sich jetzt ihren Stuhl nach Maß fertigen lassen können.

Wie man ergonomisch richtig sitzt, erklärt Geschäftsführer Bernhard Ahlering: „Wenn die Sitztiefe zur Oberschenkellänge passt, die Sitzhöhe der Unterschenkellänge entspricht, die Füße voll auf dem Boden stehen, die Knie Halt finden und die Venen entlastet werden, sitzt der Mensch richtig. Der Rücken muss sich entspannt anlehnen können; Gesäß und Oberschenkel sollten gleichmäßig aufliegen.“

Echte Hingucker sind die neuen, zu allen Modellen erhältlichen Sitzauflagen, die in peppigen Farben und interessanten Materialien angeboten werden. Wollfilz in 24 Farben, vier Lederfarben und zwei Kuhfellvariationen setzen je nach Kombination harmonische oder markante Akzente. Die Kombinationen Filz/Filz, Filz/Leder oder Filz/Kuhfell greifen aktuelle Farb- und Materialtrends auf und werden für jedes Stuhlmodell passend gefertigt.

Da Tisch und Stuhl doch irgendwie zusammengehören, gibt es im Caresse-Programm auch passende Esstische. Neu ist ein kleiner Ausziehtisch, der dort, wo jeder Zentimeter zählt, Großzügigkeit demonstriert. Die im Tisch liegende Einlage streckt den Tisch von 140 cm auf 195 cm, so dass der Treffpunkt Essplatz auch auf engstem Raum möglich ist.

Hochauflösende Bilder

Für hoch aufgelöste Bilder klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

Die neue Modellpalette mit S-Form-Sitzen bringt das Naturholz eindrucksvoll zur Geltung. Foto: Caresse
Gut gepolstert und ergonomisch lädt die neue Modelllinie zum Sitzen ein. Foto: Caresse
Muldensitz und Armlehnen garantieren bequemes und entspanntes Sitzen. Foto: Caresse
Statt eines S-Form-Sitzes kann bei der neuen Modelllinie auch ein Muldensitz gewählt werden. Foto: Caresse

Caresse Holzmanufaktur

Die Caresse-Holzmanufaktur in Niedernhausen fertigt und vertreibt unter der Marke „Caresse der Rückenschmeichler“ an jede Körpergröße angepasste Sessel und Stühle. Mehr Informationen unter: www.caresse-holzmanufaktur.com

« zurück zur Übersicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.