PR-no. 30800-0006-10/2013
Download PDF

Hausmesse Süd | 28.09. – 04.10.2013

Hjellegjerde präsentiert in der Fjords-Kollektion „ motionconcept“

Im Showroom der Nordic Furniture Group in Lahr feierte das „motionconcept“ von Hjellegjerde/Fjords zur Hausmesse Süd Deutschlandpremiere. „motionconcept“ ist eine Sessel- respektive Stuhl-Serie, die die Ideen der beiden Designer Svein Asbjørnsen (sapDesign) und Jarle Slyngstad vereint. Das Prinzip lautet: aktive Ruhe

Dahinter steht die Erkenntnis, dass der Mensch immer in Bewegung ist: beim Ausruhen, beim Lesen der Zeitung oder beim Gespräch. Darüber hinaus erfordern veränderte Freizeitgewohnheiten begleitet von mobilen Technologien wie Smartphones und Tablets „interaktive“ Sitzkonzepte, die in einer Wechselwirkung mit dem Körper stehen. Die Sessel der Serie „motionconcept“ aus der Hjellegjerde Fjords-Kollektion folgen jeder auch noch so kleinen Bewegung, wirken dabei stützend und bieten einen ergonomischen Haltepunkt im Rückenbereich.

„Bewegung und Präzision lauten die Codewörter für ein revolutionäres Prinzip“, so beschreibt Christian Maurer, Geschäftsführer der Vertriebsgesellschaft der Nordic Furniture Group, „ motionconcept“ und verweist auf bewegtes Sitzen sowie perfekte Ergonomie – Anforderungen, die bisher meist nur an Sitzmöbel für das Büro oder an Sitzmöbel für Kinder gestellt wurden. Beim „motionconcept“ sorgt ein neuartiger Tragbügel, der auf einem zentral unter dem Sitz angebrachten gummiartigen Beschlag ruht, für die exklusive Wippfunktion. Dadurch folgt der Sessel auch kleinsten Bewegungen, wobei der Körper immer den nötigen Halt sowie Entspannung in allen Positionen findet.

Interessante Designvarianten sprechen neben den ergonomischen Aspekten für sich. Aus dem Konstruktionsprinzip der mittig platzierten Aufhängung resultiert eine Formfreiheit, die viel Spielraum für Kreativität lässt. Zum Programm gehören sechs unterschiedliche Sessel, wovon bei fünf Modellen die Option mit oder ohne Armlehnen angeboten wird. Zu allen sechs Modellen gibt es einen passenden Hocker. Einige Modelle aus dem „motionconcept“ machen nicht nur zu Hause, sondern auch im Büro oder in Meetingräumen eine gute Figur. Drei unterschiedliche Lederqualitäten in vielen Farben, Mikrofaserstoffe sowie Flachgewebe in vielen Qualitäten und topmodischen Farben lassen Freiräume für ausgefallene Einrichtungswünsche.

„Der Sessel für die aktive Ruhe bringt Ergonomie ins Wohnzimmer und sieht dabei sensationell gut aus“, lautet das Fazit von Christian Maurer. „Bewegtes Sitzen ist „in“ und mit dem patentierten „motionconcept“ eine echte Alternative für moderne Einrichtungswünsche.“

 
Kontakt: Christian Andreas Maurer – Nordic Furniture Group, Phone +49 7821/90985-25, Fax: +49 7821/90985-29, E-Mail christian.maurer@interstil.no
PR-Redaktion: MSWW PR-Agentur Redaktionsteam Wilfried Wadsack e.K., Phone +49 5731 15040, E-Mail: cornelia.hackenbruch@msww.de

Hochauflösende Bilder

Für hoch aufgelöste Bilder klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

Bildtext 1: „motionconcept MC15“ präsentiert sich als schicker Stuhl, der sich so¬wohl für kleine als auch große Räume eignet. Foto: Hjellegjerde/Fords











Bildtext 2: Für moderne Einrichtungskonzepte oder als „interaktives“ Sitzkonzept im Büro sowie in Meeting-Räumen: „motionconcept MC90A“ empfiehlt sich als Allrounder. Foto: Hjellegjerde/Fjords
Bildtext 3: Die Variante ohne Armlehnen – „motionconcept MC90“. Foto: Hjellegjerde/Fjords
Bildtext 4: Beim Model “motionconcept MC10” bietet die hohe Rückenlehne Komfort in jeder Position. Foto: Hjellegjerde/Fjords
Bildtext 5: Mit weichen Formen mit integrierten Armlehnen lädt „motionconcept MC50A“ zur aktiven Ruhe ein. Foto: Hjellegjerde/Fjords
Bildtext 6: Ein Hingucker – „motionconcept MC30A“. Foto: Hjellegjerde/Fjords
Bildtext 7: Die Sessel der Serie „motionconcept“ – hier das Modell MC30A – folgen jeder auch noch so kleinen Bewegung, wirken dabei stützend und bieten einen ergonomischen Haltepunkt im Rückenbereich. Foto: Hjellegjerde/Fjords

« Retour à l' aperçu

Comments are closed.