PR-no. 30400-0046-11/2016
Download PDF

Febrü Hausmesse – 20-jähriges Firmenjubiläum, 4. November 2016

20 Jahre Febrü

Mit einer Hausmesse und einem Abendevent für Fachhandelspartner feiert die Febrü Büromöbel Produktions- und Vertriebs GmbH, Herford, am 4. November 2016 ihr 20-jähriges Firmenjubiläum. Ein gesundes Umsatzplus gegenüber dem Vorjahreszeitraum sowie ein guter Auftragsvorlauf und -bestand versetzen die Herforder in beste Feierlaune. Rund 500 angemeldete Gäste erwartet eine fiktive Weltreise zu spannenden Zielen, die die Büromöbel-Welt von morgen zeigt.

Am 4. November 1996 starteten vier ehemalige Mitarbeiter und zwei Fachhandelspartner mit weniger als 40 Mitarbeitern in die neue Unternehmensgeschichte. Der Erfolg, der sich schnell einstellte, belohnte Mut und Risikobereitschaft. Heute beschäftigt Febrü 168 Mitarbeiter, darunter fünf Auszubildende. Zwei Berufseinsteiger entschieden sich für den kaufmännischen Bereich. Im technischen Bereich bildet Febrü zurzeit zwei Industriemechaniker und eine Holzmechanikerin aus.

2016: Das Jahr der Investitionen

Nachdem bereits Ende 2015 die Umbaumaßnahmen für das gesamte Erdgeschoss im Verwaltungstrakt in Herford abgeschlossen werden konnten, begann im Juni 2016 die umfangreiche Renovierung des Obergeschosses, wo die Büros der Geschäftsführung und der Assistenz sowie der Buchhaltung untergebracht sind. Entstanden ist eine großzügige Büroarchitektur, die Wohnlichkeit und Emotionalität ausstrahlt. Die neue, zukunftsorientierte Bürowelt gibt Raum für Teamarbeit, Wissensaustausch, Meetings sowie konzentriertes Arbeiten, ohne von störenden Geräuschen abgelenkt zu werden. „Mit der rundum erneuerten Verwaltung in Herford geben wir unseren Fachhandelspartnern ein Beispiel, wie sich der Wohlfühlfaktor in Büros durchgängig realisieren lässt“, resümiert Christian Stammschroer, geschäftsführender Gesellschafter der Febrü Büromöbel Produktions- und Vertriebs GmbH.

Im Juli konnte das neue Kompetenz Center Süd im fränkischen Neuendettelsau offiziell eröffnet werden. Die 400 Quadratmeter große Ausstellung inklusive Schulungsbereich bietet den süddeutschen Handelspartnern beste Voraussetzungen, um Kunden einen Einblick in moderne Bürogestaltung zu geben.

Auch in der Produktion wurde weiter investiert: Seit August verbessert eine neue Absauganlage im Bereich der Metallschleiferei die Sauberkeit der Arbeitsplätze und der Arbeitsplatzumgebung. Neue Druckluftkompressoren erhöhen die Produktionssicherheit, bieten eine bessere Energieeffizienz und sparen Kosten.

Gerade abschließen konnte Febrü die Umgestaltung im Außenbereich des Verwaltungsgebäudes, welche die komplett neue Fassadenverkleidung, die repräsentative Erneuerung des Eingangsbereichs sowie die Parkplatzerweiterung umfasst.

Projekt-Highlights

 Büroraumarchitekturen mit Wohlfühlambiente und Lifestyle realisierte Febrü in zahlreichen Projekten für namhafte Unternehmen. Für das neue Hunter-Headquarter in Bielefeld  übernahm das  Planungsteam zum Beispiel die Aufgabe, eine Arbeitsumgebung für die Hunter-Mitarbeiter zu schaffen, die modernen Standards entspricht, den Anspruch der Marke reflektiert und Wohlfühlambiente umsetzt. Am neuen Firmenstandort des IT-Anbieters easySoft GmbH in Metzingen misst das Bürokonzept dem Zusammenhang zwischen Office Design und Office Performance eine maßgebliche Rolle bei. Im prestigeträchtigen Arendt House in Luxemburg, das von den renommierten Schweizer Architekten Diener & Diener für die international agierende Anwaltskanzlei Arendt & Medernach  geplant wurde, übernehmen die exklusiv für die Anwaltskanzlei entworfenen und von Febrü gefertigten Katamaran-Arbeitsplätze eine zentrale Funktion.

Ausblick 2017

Mit den Investitionen in zeitgemäße Arbeitsplätze und moderne Produktionstechnologie, mit dem topaktuellen Kompetenz Center Süd und viel versprechenden Objekten sieht sich Febrü bestens für das Geschäftsjahr 2017 gerüstet. Udo Donges, geschäftsführender Gesellschafter: „Für 2017 stehen alle Zeichen auf Wachstum. Die jetzt zu unserem 20-jährigen Firmenjubiläum eingeführten neuen Produkte werden zu einem erfolgreichen Start in das Jahr 2017 beitragen.“ Und Christian Stammschroer ergänzt: „Wir punkten mit individuellen Lösungen und sind aufgrund unserer Fertigungstiefe jederzeit flexibel, um auf Kundenwünsche einzugehen. Unser Engagement im Arendt House in Luxemburg zeigt, wozu wir zusammen mit renommierten Architekten und Designern in der Lage sind.“

Hochauflösende Bilder

Für hoch aufgelöste Bilder klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

Bildtext 1: Das Febrü Verwaltungsgebäude in Herford nach dem umfangreichen Facelifting. Foto: Febrü



Bildtext 2: Udo Donges, geschäftsführender Gesellschafter der Febrü Büromöbel Produktions- und Vertriebs GmbH in Herford. Foto: Febrü
Bildtext 3: Christian Stammschroer, geschäftsführender Gesellschafter der Febrü Büromöbel Produktions- und Vertriebs GmbH in Herford. Foto: Febrü

Febrü

Febrü entwickelt und produziert am Standort Herford mit 170 Mitarbeitern Büromöbel. Die hohe Fertigungstiefe steht für ein breites Produktportfolio, das vom Arbeitsplatz über Stauraum, Konferenz bis hin zu Empfang, Lounge und Akustik reicht. Mehr Informationen unter www.februe.de

« Retour à l' aperçu

Comments are closed.