PR-no. 40200-0122-10/2016
Download PDF

SICAM, Pordenone 18. – 21. Oktober 2016

Zentralverriegelung SVS von Lehmann

Büromöbel sollten nicht nur gut aussehen, sondern funktional überzeugen. Bei Karteischränken, Containern und flexibel einsetzbaren Bürosystemen entscheidet die Zentralverriegelung ebenso über die komfortable Nutzung wie über die Sicherheit der Büromöbel. Dass die Zentralverriegelung „SVS“ von Lehmann jetzt im hinteren Bereich der Container oder Karteischränke verbaut werden kann, kommt dem Schubkastendesign zugute.

Bisher wurde das Zentralverriegelungsmodul „SVS“ im vorderen Bereich des Büromöbels befestigt, um Schubkästen, Hängeregistraturen sowie Auszüge in Containern oder Karteischränken wie beim Auto zentral zu ent- oder verriegeln. Dieser praktischen Funktion musste sich allerdings das Möbeldesign unterordnen. Denn bei geöffnetem Auszug waren die Sperrstifte für die Zentralverriegelungsstange immer sichtbar.

Während die Funktion gleich bleibt, erfährt die Optik mit dem modifizierten „SVS“-Modul eine Aufwertung. Die Zentralverriegelung kann mit der überarbeiteten Version im hinteren Teil des Containers oder Möbels verbaut werden. Die Sperrstifte werden an den Rückwänden der Schubkästen montiert. Damit die Ver- respektive Entriegelung funktioniert, wird eine Schubstange über die Seitenwand im Möbel geführt, welche den rückwärtigen Zentralverschluss sperrt. Blickt man jetzt bei geöffnetem Schubkasten in den Möbelkorpus, bleibt die Optik „clean“, weil der für die Zentralverriegelung benötigte Sperrstift nicht mehr zu sehen ist.

Mit dem Anti-Tilt-System, also der Auszugsperre, wird wirkungsvoll vermieden, dass sich mehrere Auszüge oder Hängeregistraturen parallel ausziehen lassen. Damit bleiben Schubladenschränke abhängig von Höhe und Beladung kippsicher.

Hochauflösende Bilder

Für hoch aufgelöste Bilder klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

Bildtext: Das „SVS“-Modul kann mit der überarbeiteten Version im hinteren Teil des Containers oder Schrankes verbaut werden. Damit das funktioniert, wird eine Schubstange an der Korpusseite durch den Container oder das Möbel geführt, welche die Auszüge respektive Schubkästen ent- oder verriegelt. Foto: Lehmann

Lehmann

Als einer der führenden europäischen Hersteller für mechanische und elektronische Möbel-Schließsysteme mit rund 300 Mitarbeitern und Stammsitz in Minden/Westfalen entwickelt und produziert Lehmann seit 1962 hochwertige Produkte für die möbelherstellende Industrie, zu denen die Branchen Büromöbel, Lager- und Betriebsausstattung, Laden-/Innenausbau, Wohn- und Schlafraummöbel, Hotel- und Objekteinrichtung, Gesundheitswesen sowie Caravan- und Bootsbau zählen. Mehr Informationen unter www.lehmann-locks.com

« back to overview

Comments are closed.