PR-no. 50100-0294-05/2017
Download PDF

Mittelständische Hochwerteinrichter konzentrieren sich neu

Nach 100 Tagen lassen sich nur Politiker an ihren Leistungen messen. Möbler haben eigene Maßstäbe. Grob gerechnet 1.000 Tage oder rund 750 Arbeitstage summieren sich für Modulmanager Marc Mispelkamp seit seinem Dienstantritt im Mai 2014. Seither verantwortet er innerhalb der GARANT Gruppe das Modul Wohndesign mit der exklusiven Kollektionsmarke AERA. Und das mit respektablem Erfolg. Die Zahl der Handelspartner stieg seither um 40 Prozent auf aktuell 95 mit 101 Häusern. Sie bündeln ihre Interessen in ihrem Verband, der sich in der Frage der Zukunftssicherung als Sparringspartner auf Augenhöhe versteht.

Die Zahl 100 bedeutet für Marc Mispelkamp mehr. Nach 1.000 Tagen stehen 101 repräsentative Häuser seiner 95 Handelspartner auf der Partnerliste. Brancheninsider kennen die Namen als Ikonen der Einrichtungskultur. In den Pressemitteilungen der letzten Jahre wurden sie zur Referenz für das Standing des Verbandes. Bereits zum Jahresende 2015 zog Meinolf Buschmann, in der GARANT Geschäftsleitung Wohnen + Schlafen gesamtverantwortlich, Bilanz der Akquisitionen von Wohndesign: „Wir haben mit AERA inzwischen ein starkes Pfund in der Hand – sowohl was die Kollektion, das Marketing als auch die Konditionen für die Partner angeht. Und unser Team hat mächtig Gas gegeben. Vier bisher verbandsfreie Häuser, fünf Premium-Häuser aus dem Alliance-Verband ‚auf einen Streich‘ und je eines von WK und GfM haben sich daher in den letzten Wochen recht schnell, aber wohlüberlegt für die Perspektiven bei Wohndesign/AERA entschieden.“

Im Einzelnen ging es vor zwei Jahren um die bisher zur Ambienta-Schiene bei Alliance gehörenden Häuser Drifte Wohnform in Moers, Thelen & Drifte in Nettetal und Wohnform Bülles in Duisburg. Hinzu kamen auch das von GfM kommende Einrichtungshaus Haug! Wohn-Design in Ettlingen, das WK-Haus Patt-Einrichtungen in Bergisch-Gladbach sowie die bisher an keine Verbundgruppe gebundenen Partner Markstahler in Karlsruhe, Stieglitz WohnSinn in Sundern, Wohndesign in Berlin sowie Schumacher Wohnen und Licht in Köln.

So ging es Schlag auf Schlag weiter. 2017 setzten sich die Neuaufnahmen konsequent fort. Unternehmen wie die Karl Heider Einrichtungs- und Raumausstattungsges. mbH mit ihren Standorten in Königswinter, Koblenz, Rheinbach und Köln sowie Wohnzeit Einrichtungen GmbH in Berlin, Einrichtungen Krychowski GmbH in Würselen und Möbel & Handwerk Hermann Döbber GmbH & Co. KG in Haltern am See kamen  hinzu. Die Stocker Einrichtungs-GmbH in Erlangen, Castella Wohndesign in Osnabrück und die früheren Alliance-Häuser Möbel Nagel in Ilsfeld sowie Haus der Wohnkultur in Sundern sind seit kurzem dabei. Der Vollständigkeit halber erwähnt seien auch Klaus Eckhardt WERTHER Wohnen im stilwerk in Rheinberg und Wohnkultur Wohnen und Schenken GmbH in Soest.

Auch Ankündigungen neuer Akquisitionen gehören ins Repertoire der Kommunikation bei GARANT Wohndesign. So heißt es in der in Kürze erscheinenden Willkommensbroschüre, mit der die GARANT Gruppe 130 neue Mitglieder in allen Modulen begrüßt: „….und bereits drei weitere Partner haben sich ab 2018 für GARANT Wohndesign entschieden – auf die wir uns schon jetzt freuen.“ Genannt werden die bisherigen Alliance-Häuser Christmann GmbH internationales Wohnen in Langenberg, Neues Wohnen Richard Hüls in Schwelm und Ottensmeyer wohndesign in Hiddenhausen.

Diese Zugänge stärken das Selbstbewusstsein und stärken die Gewissheit, dass sich das dynamische Wachstum fortsetzt. Das Erfolgsrezept? Marc Mispelkamp: „In der durch persönliche und individuelle Beratung geprägten Partnerschaft mit GARANT Wohndesign sehen die Händler eine Zukunftsperspektive für ihr Unternehmen. Hinzu kommt die nachhaltig konzeptionell aufgestellte und exklusive Kollektionsmarke AERA, die die Marktpositionierung des Händlers vor Ort stärkt.“ Auf die Frage, ob die Wachstumsdynamik sich weiter entwickelt sagt der Modulmanager: „Weitere Top-Einrichter, die in ihren jetzigen Verbänden ein mit AERA vergleichbares Konzept vermissen, respektive verbandsfreie Hochwerteinrichter sind an einer Mitgliedschaft interessiert. Uns ist jeder inhabergeführte Hochwerteinrichter herzlich willkommen. Wir hoffen dabei auf intensivere Marktdurchdringung in den Metropolen Hamburg und Berlin sowie in den Großstädten des Ruhrgebietes wobei natürlich auch mittelgroße Zentren für uns wichtig sind.“

Nach 1.000 Tagen Amtszeit von Marc Mispelkamp lässt sich resümieren, dass die Hochwerteinrichter im Lande sich durch ihre Konzentration auf einen Verband neu gruppieren. Die frische, dynamische Marke AERA, deren DNA sich durch Nachhaltigkeit, Formensprache, edelste Materialien sowie perfekte handwerklich Umsetzung definiert, hat ihren Anteil daran.

Hochauflösende Bilder

Für hoch aufgelöste Bilder klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

Bildtext 1: Marc Mispelkamp, Modulmanager GARANT Wohndesign seit Mai 2014, zieht Bilanz nach 1.000 Tagen und setzt weiter auf dynamisches Wachstum. Foto: Garant
Bildtext 2: „Lebensfreude garantiert“ lautet der Titel des aktuellen AERA Magazins, das auf 116 Seiten die Einrichtungsphilosophie der Hochwerteinrichter transportiert. Repro: Garant

Garant Gruppe

Die Garant Gruppe ist eine Verbundgruppe für nationales und internationales Möbelhandelsmarketing mit 4.000 Handelspartnern in 19 Ländern.

« back to overview

Comments are closed.