PR-no. 50100-0267-11/2015
Download PDF

GARANT Partnerforum, 7. November 2015

GARANT Gruppe legt kräftig zu

Das traditionell zum Partnerforum der GARANT Gruppe stattfindende Pressegespräch in Rheda-Wiedenbrück stand ganz im Zeichen des Erfolges und der darauf aufbauenden Aktivitäten des Verbandes. Am 7. November 2015 verkündeten die beiden Geschäftsführer der GARANT Holding GmbH, Torsten Goldbecker und Jens Hölper, ein Umsatzplus von 13,2 Prozent per 30. September 2015. Wie üblich nennt das Unternehmen keine konkreten Zahlen. Das positive Ergebnis gilt für die aktuell 1.771 deutsche Handelspartner bündelnde Verbundgruppe als perfekte Startbasis für die Jubiläumsaktivitäten des im kommenden Jahr seit 60 Jahren bestehenden Verbandes.

Schon im Lauf des Geschäftsjahres informierte die GARANT Gruppe über kontinuierlich steigendes Umsatzwachstum. Nach Ende des ersten Tertials erreichte das Plus 9,3 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Zum Stichtag 30. September stieg der Umsatz um 13,2 Prozent. Bis zum Ende des Jahres 2015 erwartet die Geschäftsführung die Fortführung dieses Trends, so dass auf jeden Fall ein insgesamt zweistelliges Wachstum erreicht würde. Im Vorjahr war die GARANT Gruppe ebenfalls über Branchendurchschnitt um 3,1 Prozent gewachsen.

Zu der positiven Entwicklung haben die Module mit unterschiedlichen Zuwachsraten beigetragen, so dass die Gewichtung der einzelnen Geschäftsbereiche vom Vorjahr abweicht. Der Bereich Wohnen und Schlafen hat jetzt einen Anteil von 29 Prozent (Vj. 30) am Gesamtumsatz, Küche 55 (Vj. 58) und Bad + Haus 16 (Vj. 12) Prozent. Zur Verschiebung der Anteile hat insbesondere der zweistellige Umsatzzuwachs bei Bad + Haus beigetragen, wobei die Bereiche Wohnen und Schlafen um 8,3 und Küche um 7,1 Prozent zulegen konnten. Goldbecker und Hölper begründeten das Wachstum in allen Geschäftsbereichen mit Erfolgen sowohl aus solidem organischem Wachstum als auch durch zahlreiche neu gewonnene Handelspartner.

Die Zahl der Handelspartner stieg per November 2015 auf 1.771 und lag damit um 38 über dem Vorjahreszeitpunkt. Hinter diesen Daten steht aber gleichzeitig ein starker Strukturwandel bei den Mitgliedern. Insgesamt habe man bis dato binnen Jahresfrist 132 neue Handelspartner sowohl von anderen Verbänden als auch aus dem „freien“ Markt aufnehmen können, erklärte Hölper und erläuterte gleichzeitig auch die insgesamt 94 Abgänge. Dazu gehörten 32 Geschäftsaufgaben und drei verbandsinterne Übernahmen durch andere Mitglieder sowie fünf durch Verbandswechsel im Möbelbereich und 13 bei Bad + Haus, die vor allem aus dem bei GARANT Bad + Haus in den vergangenen zwei Jahren aktiv vorangetriebenen Lieferantenstrukturwechsel resultieren. Weitere 41 Partner seien ausgeschieden, da sie zu wenig Umsatz mit dem Verband abgewickelt haben. Dies sei überwiegend im Bereich Bad + Haus der Fall gewesen, da hier der Fokus zunehmend auf „Qualität statt Quantität“ gelegt werde, um mehr Umsätze der Anschlusshäuser auf Vertragslieferanten zu konzentrieren. Das zeige auch die Struktur der Abgänge. Hölper erklärte: „51 dieser ehemaligen Partner lagen im Umsatz mit dem Verband unter 10.000 Euro, 39 größtenteils deutlich unter 100.000 Euro und nur 4 über 100.000 Euro.“

Die neu gewonnenen Handelspartner seien dagegen über alle Module hinweg in der Regel größere oder stärker auf die Vertragslieferanten konzentrierte Partner, so dass mit diesen Zugängen insgesamt mehr als das 8-fache dessen an Umsatz dazugewonnen werden konnte, als durch die Abgänge verloren gegangen sei. Aktuell verteilt sich die Zahl der Handelspartner wie folgt: Wohnen und Schlafen 450 (Vj. 426), Küche 350 (Vj. 348) und Bad + Haus 971 (Vj. 959).

Mit dem mehr als zufrieden stellenden Umsatzzuwachs sei eine perfekte Ausgangsbasis geschaffen, um mit neuen Marketing-Aktivitäten die Marktposition der Händler und des Verbandes zu stärken, erklärte die Geschäftsführung. Die im kommenden Jahr seit 60 Jahren bestehende GARANT Gruppe realisiert aktuell eine nationale, regionale und händlerbezogene Marktoffensive, die im ganzen Jahr 2016 für mehr Frequenz im Handel sorgen soll. „Wir werden uns nicht selbst feiern, sondern wir setzen darauf, dass unsere Handelspartner und wir als Verband auch 2016 weiter wachsen“, erklärten die Geschäftsführer Torsten Goldbecker und Jens Hölper.

Hochauflösende Bilder

Für hoch aufgelöste Bilder klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

Bildtext 1: Torsten Goldbecker, Geschäftsführer der GARANT Holding GmbH



Bildtext 2: Jens Hölper, Geschäftsführer der GARANT Holding GmbH

Garant Gruppe

Die Garant Gruppe ist eine Verbundgruppe für nationales und internationales Möbelhandelsmarketing mit 4.000 Handelspartnern in 19 Ländern.

« back to overview

Comments are closed.