PR-no. 30400-0022-04/2015
Download PDF

Febrü nach ISO 9001/14001 zertifiziert

Für den Aufbau eines integrierten Umweltmanagementsystems investierte die Febrü Büromöbel Produktions- & Vertriebs GmbH in Herford von Juni 2014 bis Februar 2015 neun Monate Zeit. Fachlich begleitet wurde Febrü dabei von Dr.-Ing. Joachim Hollatz, Unternehmensberatung und Ingenieurbüro in Gütersloh. Nach internen Systemaudits, einem Managementreview sowie einem ersten Audit im Dezember 2014 erfolgte das Zertifizierungsaudit nach ISO 9001/14001 durch den TÜV Rheinland. Das entsprechende Zertifikat wurde jetzt übergeben.

Als Konsequenz aus dem Zertifizierungsverfahren legte Febrü sowohl die Um-weltpolitik als auch Umweltziele verbindlich fest. Die neuen Richtlinien binden die Auswirkungen aller Tätigkeiten und jedes neuen Verfahrens auf die Umwelt ein, schärfen das Umweltbewusstsein der Mitarbeiter, zielen auf Ressourcenschonung und beziehen Lieferanten und Unterauftragnehmer mit ein, sich diesen Zielen anzuschließen. Verpflichtend festgeschrieben sind interne Audits und Korrekturmaßnahmen, um das Qualitätsmanagementsystem regelmäßig auf Wirksamkeit und Übereinstimmung mit der Unternehmenspolitik zu überprüfen, kontinuierliche Verbesserungsprozesse zu fördern und in umweltrelevanten Fragen offen und klar sowohl Kunden als auch die Öffentlichkeit zu informieren.

Im Laufe des Verfahrens wurden alle umweltrelevanten Tätigkeiten ermittelt, deren Abläufe geplant und überwacht. Die Auswertung des Energieverbrauchs einschließlich des Treibstoffverbrauchs wird für die Umweltbilanz ebenso mit Kennzahlen bewertet wie auch der Materialverbrauch und das Abfallaufkommen. Diese bilden in Relation zur produzierten Möbelmenge den Maßstab zur Ableitung von Verbesserungsmaßnahmen. Dazu gehört auch, dass die relevanten gesetzlichen Umweltvorschriften und -anforderungen erfüllt und regelmäßig beurteilt werden. Um dies dauerhaft zu gewährleisten, hat Febrü einen Manage-mentbeauftragten bestellt, der in sechs Seminartagen mit entsprechender Ab-schlussprüfung vom TÜV Nord ausgebildet wurde.
Der Geschäftsführende Gesellschafter Udo Donges fasst die Zertifizierung wie folgt zusammen: „Wir haben für unser Unternehmen Leitlinien aufgestellt, die uns bei unseren Aufgaben und Tätigkeiten helfen sollen, Febrü in der eingeschla-genen Ausrichtung weiterzuentwickeln und den Erfolg auch für die Zukunft zu sichern. Dazu gehört, dass wir die Wettbewerbsfähigkeit steigern und durch die Zertifizierung die Basis für weitere Auftragsvergaben schaffen.“ Und noch etwas ist Udo Donges wichtig: „Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind keine Betroffenen, sondern Beteiligte. Erst ihre aktive Einbindung in sämtliche Maßnahmen sichert den dauerhaften Erfolg der mit der Zertifizierung nach ISO 9001/14001 festgeschriebenen Zielsetzung.“ Das plakativ formulierte Ziel gibt die Richtung vor: „Alle gewinnen durch unser Verhalten.“

Febrü

Febrü entwickelt und produziert am Standort Herford mit 170 Mitarbeitern Büromöbel. Die hohe Fertigungstiefe steht für ein breites Produktportfolio, das vom Arbeitsplatz über Stauraum, Konferenz bis hin zu Empfang, Lounge und Akustik reicht. Mehr Informationen unter www.februe.de

« back to overview

Comments are closed.