PR-no. 40300-0009-05-2013
Download PDF

interzum Köln, 13. bis 16. Mai 2013

Defne Koz designt für Samet

In der Mode knallen die Farben, in Küche und Wohnraum setzen sie zunehmend spannende Akzente. Dass auch die Welt der Möbelbeschläge sich an den aktuellen Farbtrends beim Wohnen und Einrichten orientiert, sorgt dafür, dass sich das Innenleben der Möbel mehr und mehr in Szene setzt. Mit dem „Soft Cover“ für Scharniere bietet Samet eine Neuheit, mit der sich Scharniere erstmals farbig zeigen. Der kreative Impuls kommt von der renommierten Designerin Defne Koz, die für Ettore Sottsass tätig war und heute zusammen mit Marco Susani in Chicago, Mailand und Istanbul arbeitet.

Das Scharnierdesign beschäftigt die Möbelbeschlag-Hersteller, seit vor rund 50 Jahren das unsichtbare Topfscharnier erfunden wurde und die Technik von außen unsichtbar machte. Neben den unzähligen Verbesserungen mit Blick auf Funktion, Montage und Komfort steht das Design des Scharniers und damit das optische Tuning bis heute auf der To-do-Liste der Möbelbeschlag-Produzenten. Die Idee von Defne Koz spricht durch Form und Farbe die Sinne an und peppt das technische Produkt Scharnier emotional auf.

„Soft Cover“ ist eine Abdeckung für das Scharnier, das aus biegsamem thermoplastischem Elastomer (TPE) besteht. Das gummielastische Material sowie die Form des Covers passen sich der Scharnierbewegung an, ohne die Mechanik zu stören.

Das „Soft Cover“ von Samet deckt Scharnierarm und Scharniertopf komplett ab. Im Bereich zwischen Scharniertopf und -arm ist das Cover so elastisch, dass es beim Öffnen und Schließen der Möbeltür die Bewegung aufnehmen kann und seine Form entsprechend verändert. Es wird im Spritzgussverfahren hergestellt.

Die elegante Formgebung des „Soft Cover“ wird von der neuen Farbigkeit unterstützt, die ein gewisses Wow-Erlebnis in die eher kühle Technikwelt der Beschlagkomponenten bringt. Davon profitieren Schrankinnenräume, die innen so schön wie außen sein sollen – besonders, wenn die Grenzen zwischen Wohnraum und Küche fließend sind. Das „Soft Cover“-Scharnier wirkt als Eyecatcher, bewusst Akzente setzend oder harmonisch, auf die Farbgebung des Korpus abgestimmt. Der Mehrwert für das Küchendesign fällt ins Auge, wenn Schranktüren während der Arbeit offen stehen. Komfort und praktischer Nutzen dieser innovativen Idee werden spürbar, wenn Schränke aus- und eingeräumt oder gereinigt werden müssen. Denn das Cover überdeckt die komplette Scharniermechanik, so dass die Finger des Nutzers vor Verletzungen geschützt sind. „Soft Cover” erhielt den Interior Innovation Award 2013.

Thermoplastische Elastomere sind recycelfähig. Im Produktdesign ermöglichen sie bei Soft-Touch- oder ergonomischen Anwendungen eine nahezu grenzenlose Flexibilität.

Hochauflösende Bilder

Für hoch aufgelöste Bilder klicken Sie bitte auf das jeweilige Vorschaubild.

Bildtext 1: „Soft Cover“ in vielen Farben. Foto: Samet





Bildtext 2: „Soft Cover“ ganz in Weiß. Damit verschwindet die Scharniertechnik in weißen Küchenkorpussen. Foto: Samet
Bildtext 3: „Soft Cover“ in Orange setzt Akzente. Foto: Samet
Bildtext 4: Pastelltöne in der Küche sind in. „Soft Cover“ in Hellblau folgt dem Trend. Foto: Samet

Samet GmbH

Die Samet GmbH agiert als deutsche Niederlassung des türkischen Herstellers von Möbelbeschlägen. Das Samet-Produktportfolio umfasst 2.400 Artikel der Möbelbeschlagtechnik. Der vielfach zertifizierte türkische Marktführer beliefert Kunden in 90 Ländern und unterhält ausländische Filialen in Russland und Italien sowie seit Dezember 2012 auch in Deutschland.

« back to overview

Comments are closed.